Hinweis:

Themenübersicht dieser Seite anzeigen und auswählen.

Nicht mehr anzeigen

Themenübersicht dieser Seite anzeigen und auswählen.

Seitenübersicht: X-raid Power im BMW Group Werk Steyr
21.11.2018

X-raid Power im BMW Group Werk Steyr

Die Motoren für die Rallyefahrzeuge des X-raid Teams werden im BMW Group Werk Steyr entwickelt und gebaut.

Vor der Rallye Dakar besuchten am 19. November die drei X-raid Rennfahrer Carlos Sainz, Stéphane Peterhansel und Cyril Despres das Werk, um gemeinsam mit den Technikern vor Ort den letzten Check der Motoren durchzuführen. Zusätzlich blieb auch noch Zeit für ein Meet & Greet mit den Mitarbeitern.

Steyr/St. Valentin. Im Werk Steyr, dem weltweit größten Motorenwerk der BMW Group, werden neben 3-, 4- und 6-Zylinder Diesel- und Benzinmotoren auch Triebwerke für außergewöhnliche Fahrzeuge, die fernab des normalen Straßenverkehrs eingesetzt werden, entwickelt bzw. gebaut. So werden auch für die Rennfahrzeuge des X-raid Teams, das seit 2002 Marathonrallyes wie die Rallye Dakar bestreitet, die Motoren im Dieselmotoren-Entwicklungszentrum des BMW Group Werk Steyr entwickelt und gefertigt. Der Motor des MINI John Cooper Works Buggy basiert auf den Eigenschaften des BMW 50d Serienmotor, wurde aber – um genügend PS-Power zu erzielen – für die Rennen entsprechend adaptiert. Die Triebwerke müssen auch in besonderen Extremsituationen, wie z. B. in Wüsten, bei steinige Pisten, schlammigen Böden, große Höhen und enormen Temperaturunterschieden Höchstleistungen erbringen. Die PS-starken Rennautos beweisen also wahre oberösterreichische Antriebskraft „made in Steyr“!

Seit vielen Jahren werden unsere Dieselmotoren auch in den Fahrzeugen des X-raid Teams eingesetzt. Die verbauten 6-Zylinder Dieselmotoren eignen sich aufgrund der hohen Leistungsfähigkeit, großen Zuverlässigkeit und ihrer kompakten Einbaumasse ideal für den Rennsport.

Fritz Steinparzer

Leiter des Dieselmotoren-Entwicklungszentrums

 

Im Zuge des Shakedowns (letzter Technikcheck vor einem Rennen) vor der Rallye Dakar ab 6. Jänner in Peru wurden die neuen Motoren der X-raid Fahrzeuge am Testgelände in St. Valentin auf Herz und Nieren getestet. Zur großen Freude aller Mitarbeiter statteten die X-raid Rennfahrer Carlos Sainz, Stéphane Peterhansel und Cyril Despres dem BMW Group Werk Steyr einen Besuch für ein exklusives Meet & Greet ab. Für die Mitarbeiter gab es auch eines der Rennautos, den MINI John Cooper Works Buggy, zu begutachten. Zusätzlich wurde ein ganz besonderes Highlight unter den BMW Beschäftigten verlost. Ein Mitarbeiter durfte exklusiv als Beifahrer im MINI John Cooper Works Buggy auf der Teststrecke in St. Valentin mitfahren.