Hinweis:

Themenübersicht dieser Seite anzeigen und auswählen.

Nicht mehr anzeigen

Themenübersicht dieser Seite anzeigen und auswählen.

Seitenübersicht: Lange Nacht der Forschung
13.04.2018

Über 2.000 Besucher entdeckten die „Motorwelten“

Das BMW Group Werk Steyr öffnete am 13. April im Rahmen der Langen Nacht der Forschung seine Tore.

Spannende Einblicke in das weltgrößte Motorenwerk der BMW Group, viel Forschung zum Mitmachen und Erleben und ein buntes Programm für Jung und Alt: Das war die Lange Nacht der Forschung im BMW Group Werk Steyr.

Am Standort befindet sich auch das konzernweite Dieselmotoren-Entwicklungszentrum der BMW Group. Hier arbeiten über 700 Techniker und Ingenieure mit Unterstützung modernster Methoden daran, die Antriebe der Zukunft noch emissionsärmer, effizienter und leistungsstärker zu machen. Ein besonderes Highlight ist das neue Prüfstandsgebäude mit 30 modernsten Motorenprüfständen, das bei der Langen Nacht der Forschung erstmals der Öffentlichkeit präsentiert wurde.

Am 13. April tummelten sich mehr als 2.000 Besucher am Gelände des Dieselmotoren-Entwicklungszentrums, um einen Einblick in die Welt der Motoren und die Zukunft des Antriebs zu erlangen. An elf spannenden Stationen konnten die Besucher selbst Hand anlegen: Kraftstoff mikroskopieren, sich als Testfahrer am Prüfstand betätigen, mit flüssigem Stickstoff experimentieren und intelligenten Robotern bei der Arbeit über die Schulter schauen. Dazu gab es jede Menge „Freude am Fahren“: Neben einer Fahrzeugausstellung mit aktuellen Modellhighlights von BMW, MINI und BMW Motorrad gab es auch die Möglichkeit einer kurzen Werksrundfahrt mit einem flotten elektrischen i3. Karriereeinsteiger konnten sich auch über ihren Traumberuf bei BMW informieren.

Von 17 bis 22.30 Uhr wurde ein durchgehendes Bühnenprogramm mit musikalischer Unterhaltung von „Blechsalat“ und „Drei F“ geboten. Mit dem BMW Group Werk Steyr feierten unter anderem der Steyrer Bürgermeister Gerhard Hackl und BMW Austria Geschäftsführer Christian Morawa. Auch die kleinen Gäste kamen nicht zu kurz: Kinderschminken und eine Rallye sorgten für jede Menge Spaß. Über ein Wochenende Fahrfreude mit einem Auto aus dem BMW Fuhrpark kann sich Anita Reitmann aus Bad Hall freuen.