Hinweis:

Themenübersicht dieser Seite anzeigen und auswählen.

Nicht mehr anzeigen

Themenübersicht dieser Seite anzeigen und auswählen.

Seitenübersicht: Preisregen für BMW Group Werk Steyr
12.04.2018

Preisregen für BMW Group Werk Steyr

Gleich zwei der begehrten „Corona“ Awards konnte sich das weltweit größte Motorenwerk der BMW Group sichern. Das Preisgeld wird an die OÖ Kinderkrebshilfe gespendet.

600 neu eingestellte Mitarbeiter und über eine Milliarde Euro Investitionen am Standort in den letzten drei Jahren. Mit diesen Zahlen überzeugte das BMW Group Werk in Steyr die Jury des begehrten Wirtschaftspreises Corona. Neben der Standort-Corona in Bronze für Investitionen und Arbeitsplätze wurde das Unternehmen auch mit der CSR-Corona in Gold für soziales, kulturelles und ökologisches Engagement ausgezeichnet.

Als einer der beliebtesten Arbeitgeber Österreichs bietet das Werk heute über 4.500 Mitarbeitern einen hoch attraktiven und zukunftssicheren Arbeitsplatz und bildet über 100 Lehrlinge aus. Auf ergonomische Gestaltung des Arbeitsumfelds und betriebliche Gesundheitsförderung legt das Unternehmen großen Wert. „Wir bieten sehr viele Zusatzleistungen für unsere Mitarbeiter wie eine betriebliche Altersversorgung, Kinderbetreuung während der Ferien, ein Fitnesscenter oder Zuschüsse zur Betriebsgastronomie.“ so Geschäftsführer Christoph Schröder.

Auch in Sachen Umweltschutz und nachhaltige Energie ist das Werk Vorreiter. Es braucht pro Jahr rund 300 Gigawattstunden Energie, was dem Jahresbedarf von ca. 80.000 Haushalten entspricht. Diese Energie wird schon heute zu 80 % aus regenerativen Quellen bezogen. „Wir senken unseren Energieverbrauch kontinuierlich – in den letzten Jahren um jeweils 10 Gigawattstunden.“ so Geschäftsführer Christoph Schröder. Auch der CO2-Ausstoß konnte in den letzten zehn Jahren um 80 % reduziert werden. Zudem läuft mittlerweile die gesamte Produktion abwasserfrei. 13 Mio. Liter Prozesswässer pro Jahr werden dafür wieder aufbereitet. Aus diesen Prozesswässern werden 16.000 Tonnen Alu- und Stahlspäne recycelt. Dies entspricht dem Gewicht von zwei Eiffeltürmen.

Das Preisgeld für die Nachhaltigkeits-Corona in der Höhe von 3.000 Euro wird an die oberösterreichische Kinderkrebshilfe gespendet.

Efficient Dynamcis – das steht bei unseren Produkten für mehr Fahrfreude und effiziente Dynamik beim Verbrauch. Unser Produktionssystem haben wir ebenfalls danach ausgerichtet. So werden wir auch in Zukunft nachhaltig erfolgreich wirtschaften.

Christoph Schröder

Geschäftsführer BMW Motoren GmbH