Seitenübersicht: Besuch BMW Motorsport
03.05.2018

Schnelle Herren zu Besuch.

Überraschende Stippvisite: Die Fahrer von BMW Motorsport haben das Werk München besucht.

München. Martin Tomczyk, Marco Wittmann, Bruno Spengler und Kollegen waren eigentlich Gastgeber bei den BMW Motorsport Days in der BMW Welt, ließen es sich aber nicht nehmen, bei der Gelegenheit auch das Werk auf der anderen Straßenseite zu besuchen. Die überraschten Werksmitarbeiter nutzen die Chance für viele Selfies, Fragen und Autogrammwünsche.

Zunächst platzten die Rennfahrer unangekündigt in einen Mitarbeiter-Workshop zum Thema Kultur und Werte. So plauderte zum Beispiel Martin Tomczyk mit den Workshop-Teilnehmern über die besondere Bedeutung  des Wertes Vertrauen im Motorsport, aber auch über seine Anfänge und Erfahrungen als Profi-Motorsportler. Zusammen absolvierten die acht Rennfahrer mit reichlich Spaß und Engagement eine Teamübung des Workshops.

Weiter ging es für die schnellen Herren mit einem Besuch in der Montage und in der neuen Lackiererei des BMW Group Werks München. Die Gäste zeigten sich sehr begeistert, nicht zuletzt von den Lackier-Overalls, welche die Fahrer als Souvenirs nicht mehr hergeben wollten. Tomczyks Antwort auf die Frage, ob ihm der Besuch gefallen habe: „Es war super, aber viel zu kurz."