Seitenübersicht: WORK HERE! 2017
20.12.2017

WORK HERE! 2017.

Erfolgreiche Starthilfe für Flüchtlinge.

Positive Bilanz für BMW Group Integrationsprogramm WORK HERE! – An den niederbayerischen Standorten des Unternehmens haben bereits mehr als 200 junge Flüchtlinge durch das Praxistraining ihre beruflichen Perspektiven verbessert.

Dingolfing/Landshut. Um einen Beitrag zur Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt zu leisten, hat die BMW Group gemeinsam mit der Bundesagentur für Arbeit vor zwei Jahren das konzernweite Programm WORK HERE! ins Leben gerufen. Dabei handelt es sich um ein sechswöchiges Praxistraining mit dem Ziel, den Teilnehmern den Zugang zum deutschen Arbeitsmarkt zu erleichtern und ihnen somit echte Chancen auf eine Arbeitsstelle zu verschaffen. An den niederbayerischen Standorten Dingolfing und Landshut startete das Projekt im März 2016. Bislang durchliefen hier insgesamt mehr als 200 Flüchtlinge das Praktikum – mit beachtenswertem Erfolg. Denn weit mehr als die Hälfte der Teilnehmer fand dadurch eine Anstellung bei der BMW Group oder in einem der zahlreichen Zulieferbetriebe bzw. Dienstleistungsunternehmen der Werke.

„Einer Fortführung des Integrationsprojekts steht somit nichts entgegen. Ich freue mich, dass wir als größter Arbeitgeber der Region einen Weg gefunden haben, um Menschen, die ihre Heimat verlassen mussten, eine bessere Zukunftsperspektive zu geben und so bei der Integration dieser Menschen helfen können“, sagt Uwe Bald, der Personalleiter des BMW Group Standorts Dingolfing. Im März wird daher in Dingolfing die nächste von insgesamt drei im Jahr 2018 geplanten WORK HERE!-Staffeln starten. Bis Jahresende 2018 soll so weiteren 50 Flüchtlingen in Dingolfing die Chance auf eine Eintrittskarte für den Arbeitsmarkt gewährt werden.

Auch Barbara Burghardt, die Personalleiterin des BMW Group Werks Landshut, zieht eine positive Bilanz des Integrationsprogramms für alle Seiten – von den Teilnehmern über die Betreuer bis hin zu den Mitarbeitern: „Die Flüchtlinge, von denen viele ohne Zeugnisse zu gelebte Praxis ist“, sind sich der Dingolfinger Betriebsratsvorsitzende Stefan Schmid und sein Landshuter Pendant, Willibald Löw, einig.

In Landshut blicken die Verantwortlichen des WORK-HERE!-Programms auf eine besonders hohe Erfolgsquote: Von den bisherigen 106 Teilnehmern konnten im Anschluss an das Praktikum inzwischen rund drei Viertel eine Anstellung finden. Darüber hinaus wird das Angebot in Landshut im kommenden Jahr ausgeweitet. Neben den beiden Fortsetzungsstaffeln von WORK HERE! mit insgesamt rund 30 Teilnehmern wurde gemeinsam mit der Agentur für Arbeit und der IHK Niederbayern ein neues Programm aufgesetzt, das qualifizierten Flüchtlingen und Zeitarbeitskräften die Chance auf eine Berufsausbildung zum Maschinen- und Anlagenführer bieten wird.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

Birgit Hiller

BMW Group Werk Dingolfing, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Anrufen: +49 8731 76 22020

E-Mail schreiben

Thomas Niedermeier

BMW Group Werk Dingolfing, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Anrufen: +49 8731 76 27666

E-Mail schreiben