Seitenübersicht: Startschuss für den „Blühenden Landkreis“ 2021
25.03.2021

Startschuss für den „Blühenden Landkreis“ 2021

bild

+++ Landkreis Dingolfing-Landau und BMW Group Werk Dingolfing kooperieren zum Erhalt der biologischen Vielfalt +++ Obstbaumpflanzungen bilden dieses Jahr Auftakt +++

Dingolfing. Nur wenige Tage nach Frühlingsbeginn fiel heute auch der Startschuss für den „Blühenden Landkreis“. Stellvertretender Landrat Dr. Franz Gassner und Bernd Eckstein, Leiter der Kommunikation der BMW Group Werke Dingolfing und Landshut, übergaben in Landau rund 70 Obstbäume an den ersten Kreisvorsitzenden der Gartenbauvereine Franz Aster. Diese werden in den kommenden Tagen an den unterschiedlichsten Orten im Landkreis gepflanzt und sollen dort künftig gleichermaßen für Augen- und Gaumenfreuden sorgen. 

„Wir freuen uns sehr, erneut unseren Beitrag für die Initiative „Blühender Landkreis“ leisten zu können. Bei den diesjährigen Obstbäumen handelt es sich um eine ganz besondere Birnensorte: Die Scherer-Birne. Der Baum wird im Laufe der Jahre sehr groß und braucht viel Platz. Ich bin mir aber sicher, dass wir zusammen mit den Gemeinden öffentliche Flächen finden und die Obstbäume an geeigneter Stelle pflanzen können“, betonte Aster.  

Stellvertretender Landrat Dr. Franz Gassner sagte: „Die biologische Vielfalt, also der Artenreichtum unserer Natur, ist ein hohes Gut. Dieses zu bewahren und mehr Biodiversität vor Ort zu schaffen, ist unsere gemeinsame Aufgabe. Es freut uns sehr, dass wir mit BMW einen starken Partner an unserer Seite haben. Ein herzliches Dankeschön an BMW und die Kommunen für die Unterstützung“.  

Die Initiative „Blühender Landkreis“ entstand im Jahr 2019 unter Federführung des Landratsamts Dingolfing-Landau. Sie setzt sich für Maßnahmen zur Landschaftspflege ein und fördert darüber hinaus regionale Umwelt- und Naturschutzprojekte. Das BMW Group Werk Dingolfing war von Beginn an fester Partner und Förderer. Es unterstützt zum einen finanziell, zum anderen aber auch mit eigenen Aktivitäten auf dem Werksgelände – von der Ansiedlung von Bienenvölkern bis hin zur Schaffung von Biotopen. 

Der Leiter der Kommunikation der BMW Group Werke Dingolfing und Landshut, Bernd Eckstein, sagte: „Nachhaltigkeit und Premium – das gehört für uns zusammen. Wir im Werk verstehen uns als nachhaltig agierender Partner der Region. Unser Engagement endet nicht am Werkstor. Deshalb unterstützen wir gerne den „Blühenden Landkreis“. Für mehr Lebensqualität und Umweltschutz.“  

Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege, Andreas Kinateder, der die Obstbaumpflanzungen jährlich organisiert, freut sich dieses Mal ganz besonders und ist stolz auf die Baumauswahl. Denn die mindestens 200 Jahre alte Sorte kommt nur im Landkreis Dingolfing-Landau vor. Die wenigen im Landkreis noch erhaltenen Altbäume wurden einer genetischen Sortenidentifizierung unterzogen und anschließend Reiser gewonnen. „Es ist keine Tafelsorte. Die ökologische Wertigkeit für die Tierwelt hingegen ist enorm. Zur Bewahrung der Scherer-Birne haben wir diesen Birnbaum veredelt, so dass nun 70 Bäume gepflanzt werden können“, sagt Kinateder. „Ich möchte mich bei den vielen ehrenamtlichen Helfern ganz herzlich bedanken, die die Bäume am kommenden Wochenende pflanzen und zukünftig auch pflegen werden“, so Kinateder weiter.  

Einen Baum nahm der Leiter der Kommunikation Bernd Eckstein gleich mit. Denn einer guten Tradition folgend wird seit Beginn der Kooperation jedes Jahr ein Baum vor dem Aus- und Weiterbildungszentrum des BMW Group Werks Dingolfing gepflanzt. „Aufgrund der Größe des Baums scheidet dieser Standort heuer wahrscheinlich aus. Ich bin aber überzeugt, dass wir auf unserem Gelände einen adäquaten Platz finden werden“, so Eckstein. 

Neben den landkreisweiten Obstbaumpflanzungen findet in diesem Jahr auch wieder die Aktion „Niederbayern blüht auf“ statt. Dabei säen über 200 niederbayerische Gartenbauvereine auf öffentlichen Flächen Blütenpflanzen aus und sorgen so nicht nur für ein buntes Landschaftsbild, sondern bieten den blütenbesuchenden Insekten wie Bienen, Hummeln und Schmetterlingen ein wichtiges Nahrungsangebot.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

Bernd Eckstein

BMW Group Werk Dingolfing, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Anrufen: +49 8731 76 22020

E-Mail schreiben