Seitenübersicht: Nachhaltig gegen Glätte mit Gurkenwasser
21.12.2021  - 

Nachhaltig gegen Glätte mit Gurkenwasser

e-lkw

+++ Winterdienst des BMW Group Werk Dingolfings startet Piloteinsatz im Werk +++ Gurkensole als nachhaltige Alternative zu Streusalz +++ Kooperation mit Develey +++

Dingolfing. Pünktlich zum Winterbeginn startete jetzt eine neue Kooperation des BMW Group Werks Dingolfing mit der Firma Develey und somit auch die Testphase einer nachhaltigen Methode gegen Winterglätte: Statt mit normalem Streusalz werden die Straßen im Werk künftig mit Gurkensole von Eis befreit.

Das Pilotprojekt ist Teil der umfassenden Nachhaltigkeitsbestrebungen der BMW Group. Denn die Nutzung von Gurkensole bedeutet eine erhebliche Einsparung an Streusalz und hilft somit, auf nachhaltige Art und Weise gegen Straßenglätte vorzugehen. Insgesamt mehrere hundert Tonnen Sole sollen im Winter 2021/22 vom nahegelegenen Develey-Standort in Dingolfing an den BMW Group Standort geliefert werden. Dadurch gelangen voraussichtlich 100 Tonnen Salz weniger in die Umwelt.

Bei dem Gurkenwasser handelt es sich nicht um die Flüssigkeit aus Essiggurkengläsern, sondern um Salzwasser, das bei der Produktion übrigbleibt. Dieses wird in einer speziellen, eigens zu diesem Zweck installierten Anlage am Develey-Standort in Dingolfing gereinigt und zu Sole aufgewertet. Denn um auf den notwendigen Wert von 22 Prozent Salzgehalt zu kommen, muss die Flüssigkeit zusätzlich mit Salz versetzt werden. Ein Gutachten des Bayerischen Verkehrsministeriums und vorab durchgeführte Tests der Firma Develey belegen, dass die Sole bedenkenlos auf Straßen eingesetzt werden kann. Develey kooperiert bereits seit Ende 2019 mit dem Bayerischen Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr. Straßenmeistereien rund um Dingolfing nutzen die besondere Enteisungsmethode mittlerweile schon seit rund einem Jahr. Mit positiver Bilanz: Durch die Methode konnten auf ein Jahr gerechnet über 140 Tonnen Salz und circa eine Million Liter Wasser eingespart werden.

Da sich die Gurkensole auf den Straßen in und um Dingolfing schon bewährt hat, bot es sich an, die nachhaltige Alternative aus der Nachbarschaft nun auch im BMW Group Werk Dingolfing anzuwenden. Mitte November wurde der von Develey bereitgestellte Tank auf dem Werksgelände zum ersten Mal befüllt. Der Winterdienst des Werks ist damit bestens – und nachhaltig – auf die Wintersaison 2021/22 vorbereitet. 

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

Manuel Sattig

BMW Group Werk Dingolfing, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Anrufen: +49 8731 76 22020

E-Mail schreiben