Seitenübersicht: Nachbericht zum Tag der offenen Berufsausbildung 2018
11.07.2018

Großes Interesse am Tag der offenen Berufsausbildung.

Über 1.000 Besucher informierten sich im BMW Group Werk Dingolfing über die verschiedenen Ausbildungsmöglichkeiten.

Dingolfing. Schulabsolventinnen und Schulabsolventen aus ganz Niederbayern haben sich am vergangenen Samstag mit ihren Eltern im BMW Group Ausbildungszentrum über die vielfältigen Möglichkeiten der Berufsausbildung bei der BMW Group am Standort Dingolfing informiert. Neu angeboten werden ab 2019 erstmals Verbundstudiengänge und der Beruf des Elektronikers für Automatisierungstechnik.

Auszubildende und Ausbilder präsentierten die verschiedenen Ausbildungsberufe, erklärten, welche schulischen Voraussetzungen mitzubringen sind, gaben Tipps für die Bewerbung und standen für Fragen der Schülerinnen und Schüler zur Verfügung. Die Auszubildenden verschiedener Berufe zeigten ihre Spezialkenntnisse – vom Fräsen über die Lederverarbeitung oder das Airbrushen bis hin zum Programmieren von Robotern. An Informationsständen präsentierte die BMW Group Ausbildung zudem die am Standort Dingolfing angebotenen Lehrgänge und Praktika. Auch die Jugend- und Auszubildenden-Vertretung des Betriebsrates und die Hans-Glas-Berufsschule standen für Fragen zur Verfügung. Des Weiteren informierte die BMW Betriebskrankenkasse über den Ausbildungsberuf der Sozialversicherungsfachangestellten, der am Standort München der BMW Group angeboten wird.

Neu ab dem Ausbildungsjahr 2019 ist in der Berufsausbildung des BMW Group Werks Dingolfing der Ausbildungsberuf Elektroniker/in für Automatisierungstechnik. Dieser Beruf trägt dem Trend zur Digitalisierung und fortschreitenden Automatisierung in der Fertigung Rechnung. Ebenfalls werden ab 2019 Verbundstudiengänge eingeführt. Sieben verschiedene Kombinationen aus einer Berufsausbildung und einem Bachelor-Studium im Bereich Technik oder Logistik werden möglich sein. Erstmalig kann dann parallel zur Berufsausbildung im BMW Group Werk Dingolfing auch ein Studium absolviert werden.

Reinhard Eberl, Leiter der Berufsausbildung am BMW Group Standort Dingolfing, zog eine positive Bilanz des Tages. „Ich denke, wir konnten zeigen, dass wir gerade auch mit diesen Neuerungen hier eine Ausbildung am Puls der Zeit garantieren – und unsere Auszubildenden fit für die Arbeitswelt und Mobilität von morgen machen. Die hohen Besucherzahlen zeigen mir, dass ein großes Interesse an einer Ausbildung bei der BMW Group besteht. Das freut mich natürlich und ich hoffe nun, dass sich einige der Mädchen und Jungen für eine  Berufsausbildung bei uns entscheiden und ich sie nächstes Jahr wieder sehen werde.“

Neben den vielfältigen Informationsmöglichkeiten, konnten sich die Besucher auch an einer Spendenaktion beteiligen: Die durch Getränke- und Kuchenverkauf erzielten Einnahmen wurden direkt im Anschluss an die Veranstaltung an den gemeinnützigen Verein Robin Hood e.V. gespendet.

Berufsausbildung im BMW Group Werk Dingolfing

Die BMW Group nimmt an ihren Standorten soziale Verantwortung wahr. Wie ernst das Unternehmen seine gesellschaftspolitische Rolle nimmt, zeigt unter anderem die große Zahl an Ausbildungsplätzen, die zur Verfügung gestellt werden. Allein an den deutschen Standorten der BMW Group werden zum  1. September dieses Jahres rund 1.200 Azubis eine Ausbildung beginnen – 268 davon in Dingolfing. Zusätzlich werden am Standort ab Herbst 13 Schulabgänger ohne Ausbildungsstelle mit der Einstiegsqualifizierung eine Chance auf einen Ausbildungsplatz erhalten. Insgesamt erlernen – gerechnet zum Jahresende 2018 - über 800 Auszubildende einen Beruf im BMW Group Werk Dingolfing.

In Dingolfing garantiert die BMW Group schon seit mehr als vier Jahrzehnten eine vielseitige und fundierte berufliche Erstausbildung auf dem neuesten Stand der Technik. Bisher wurden rund 10.000 junge Menschen bei der BMW Group in Dingolfing ausgebildet. Durch den Einsatz bewährter Ausbildungsmethoden sowie neuer Lehr- und Lerntechniken werden Eigeninitiative, Teamwork, Flexibilität und Persönlichkeitsbildung gefördert, was notwendige Eigenschaften bei einem Facharbeiter sind. Kompetente Ausbilder betreuen den BMW Nachwuchs optimal und individuell. Während der Ausbildung ergänzen sich die Theorie- und Praxisausbildung im Ausbildungszentrum mit den Einsätzen in den Produktionsbereichen.

Für den Ausbildungsstart am 1. September 2019 können sich Schulabsolventen für folgende Berufe bewerben: Elektroniker/-in für Betriebstechnik, Elektroniker/-in für Automatisierungstechnik, Fachkraft für Lagerlogistik, Fachkraft für Systemgastronomie, Fahrzeuginnenausstatter/-in, Fahrzeuglackierer/-in, Industriekaufmann/-frau, Industriemechaniker/-in, Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker/-in, Kfz-Mechatroniker/-in, Werkstoffprüfer/-in, Werkzeugmechaniker/-in und Zerspanungsmechaniker/-in.

Wer sich dazu entschieden hat, bei der BMW Group am Standort Dingolfing eine Ausbildung zu beginnen, darf nicht zu lange warten. Die Bewerbungsphase für einen Ausbildungsplatz im Jahr 2019 beginnt schon am 01. August 2018. Bis zum 30. September 2018 haben Bewerber Zeit, ihre Unterlagen online einzureichen. Abweichend davon ist der Bewerbungszeitraum für die Verbundstudiengänge. Für diese ist eine Bewerbung zwischen 15. August 2018 und 15. September 2018 einzureichen.

Mehr Informationen erhalten Sie unter www.bmwgroup.com/ausbildung

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

Birgit Hiller

BMW Group Werk Dingolfing, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Anrufen: +49 8731 76 22020

E-Mail schreiben

Thomas Niedermeier

BMW Group Werk Dingolfing, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Anrufen: +49 8731 76 27666

E-Mail schreiben