Hinweis:

Themenübersicht dieser Seite anzeigen und auswählen.

Nicht mehr anzeigen

Themenübersicht dieser Seite anzeigen und auswählen.

Seitenübersicht: Charity

Charity

Menschen, die bewegen.

Aus der Region für die Region – diesem Grundsatz bleibt die BMW Charity auch in Zukunft treu. Nachdem die Aktion des Werks Regensburg im Jahr 2016 die Gesamt-Spendensumme von mehr als einer Million Euro überschritten hat, ist sie in diesem Jahr erstmals Partner der Hilfs-Gala „Menschen, die bewegen“. Der Erlös kommt dem Regensburger Verein „Mütter in Not“ zugute.

Das BMW Group Werk Regensburg freut sich, in diesem Jahr als Hauptsponsor bei "Menschen, die bewegen" einzusteigen und dem Verein "Mütter in Not" zu helfen. Im Zuge dieses Engagements wird sich unser Standort an der Benefiz-Gala mit einem eigenen Spenden-Beitrag und einem Showelement beteiligen. Was die Spendenemfänger, die Gäste im Velodrom und die Internetnutzer beim Livestreaming genau erwartet, möchten wir ausnahmsweise noch nicht konkretisieren: Die Überraschung ist Teil der Dramaturgie. Alle anderen Informationen hat die Mittelbayerische Zeitung als Veranstalter im nachfolgenden Beitrag zusammengefasst.

DIE GALA AM 2. DEZEMBER 2017.

Ein Sternekoch aus Regensburg, der seinen Teil dazu beitragen will, dass die deutschen Fußballer Weltmeister werden. Zwei Schauspiel-Stars aus der Region, die mindestens eine Gemeinsamkeit haben. Dazu Sportler, Unternehmer und Persönlichkeiten, die 2017 besonders emotionale Momente erlebt haben. Am 2. Dezember kommen diese Menschen auf die Bühne des Regensburger Velodroms. Jedes Jahr bewegen kuriose, rührende oder spannende Ereignisse die Region. Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr stehen diese Ereignisse wieder im Mittelpunkt eines regionalen Jahresrückblicks. Bei „Menschen, die bewegen“ stehen mal prominente, mal völlig unbekannte Menschen im Fokus. In der Liveshow erzählen sie von ihren Erlebnissen. 

Die Hauptdarsteller. Anton Schmaus ist einer der Gäste. Der Sternekoch hat hart an seiner Karriere gearbeitet. Doch auf der Bühne ist vor allem der „Fußballer“ Schmaus gefragt: Die Moderatoren Josef Pöllmann, geschäftsführender Chefredakteur der Mittelbayerischen Zeitung, und Redakteurin Marina Gottschalk werden mit Schmaus über sein neues Projekt sprechen. Bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2018 in Russland soll er das Team von Bundestrainer Jogi Löw zum Titel kochen. Denn Schmaus ist seit August offizieller Koch der Nationalmannschaft. Jan Hartmann und Carina Dengler werden ebenfalls im Velodrom zu Gast sein. Beide sind erfolgreiche Schauspieler. Serienstar Hartmann, der vielen aus „Sturm der Liebe“ oder „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ bekannt ist, ist der Liebe wegen in die Nähe von Regensburg gezogen. „Ich bin der Gute, der am Ende das Mädchen kriegt“, sagt er über sich. Seine Kollegin Carina Dengler aus Neumarkt ist ein Multitalent. Sie spielt nicht nur in der BR-Heimatserie „Dahoam is Dahoam“, sondern steht auch als Sängerin auf der Bühne. Was die beiden Schauspiel-Kollegen miteinander verbindet? Das wird ein Thema der Gala sein.

BMW neu an Bord. Manfred Sauerer, Chefredakteur der Mittelbayerischen Zeitung, erwartet wieder einen Abend voller schöner Überraschungen: „Bei unserer Premiere 2016 hat sich gezeigt, dass die Menschen, die auf ganz unterschiedliche Art das vergangene Jahr geprägt haben, eine besondere Ausstrahlung und nicht selten großes Unterhaltungstalent haben. Und das war nicht nur bei den Promis so.“ Martin Wunnike freut sich, dass auch in diesem Jahr wieder drei Sponsoren gefunden werden konnten. Ihre Unterstützung ermöglicht es dem Mittelbayerischen Medienhaus, die Einnahmen aus dem Ticket-Verkauf einem guten Zweck zur Verfügung zu stellen. Hauptsponsor in diesem Jahr ist die BMW Group Werk Regensburg, ferner unterstützen Juwelier Mühlbacher und die Rewag die Gala. Im vergangenen Jahr erhielt die Organisation Sea-Eye, die im Mittelmeer Flüchtlinge rettet, 15 000 Euro. Und auch 2017 hat der Jahresrückblick einen sozialen Charakter: Wer im Velodrom im Publikum sitzt, unterstützt die Regensburger Organisation „Mütter in Not“. Der Verein sagt: „Was im Leben eines Menschen wirklich zählt, ist die Familie.“ Deshalb unterstützen ehrenamtlich Engagierte alleinerziehende Mütter – natürlich auch Väter – und Familien. Unter anderem helfen sie bei finanziellen Schwierigkeiten oder begleiten Betroffene bei Behördengängen. „Mütter in Not“ bekommt keine Zuschüsse und ist auf Spenden angewiesen.

Ihr Eintritt hilft Müttern in Not.

Auf die Zuschauer warten nicht nur spannende Interviews. Die Moderatoren werden durch einen abwechslungsreichen Abend führen. Begleitet wird dieser von der Showband um Geff Eisenhauer und Markus Engelstädter. Und wie es sich für eine Gala gehört, werden auch Sekt, Getränke und Fingerfood nicht fehlen. Die Gala beginnt um 19.30 Uhr. Der Kartenverkauf startet am Montag, 2. Oktober. Tickets gibt es für 45 Euro an der Theaterkasse am Bismarckplatz sowie bei der Tourismus GmbH im Alten Rathaus, telefonisch unter Tel. (09 41) 5 07 24 24 oder online auf der Website des Theaters Regensburg unter www.theater-regensburg.de.

EINE MILLION EURO FÜR DAS RETTUNGSWESEN IN OSTBAYERN.

Synonym für ein besonderes gesellschaftliches Engagement des BMW Group Werks Regensburg ist die BMW Charity. Zwischen 2001 und 2016 hat die Aktion die medizinische Versorgung und das Rettungswesen in Ostbayern mit insgesamt mehr als einer Million Euro unterstützt. Im vergangenen Jahr kam bei einem Telefonspendentag sowie einer Benefizveranstaltung die Rekordsumme von 85.000 Euro zusammen. Dieser Erlös kommt der Aktion Sonnenschein des Kinderzentrums St. Martin in Regensburg und der Wasserwacht Regensburg des BRK zugute. Das BMW Group Werk Regensburg dankt allen Spendern, den engagierten Medienpartnern und allen weiteren Sponsoren.