Seitenübersicht: Ein Zeichen für den Gehörlosen-Sport
02.11.2021

Ein Zeichen für den Gehörlosen-Sport

.

+++ BMW Group Werk Landshut ist Kooperationspartner des 16. Bayerischen Gehörlosen Sportfests 2022 +++

Landshut. Das BMW Group Werk Landshut ist Kooperationspartner des 16. Bayerischen Gehörlosen Sportfests, das 2022 erstmals in seiner Geschichte in Landshut stattfinden soll. Ausgerichtet wird das Sportfest vom Gehörlosen Sportverein Landshut 1989 e.V.

Standortleiter Dr. Stefan Kasperowski befürwortet die Unterstützung des Gehörlosen-Sports in Landshut: „Wir freuen uns, als Partner in der Region ein Zeichen zu setzen für rund die 3.800 gehörlosen Breiten- und Leistungssportler in Bayern.“ Das BMW Group Werk Landshut unterstützt seit jeher ausgewählte Projekte in den Bereichen Sport, Soziales, Kultur und Nachhaltigkeit.

1. Vorsitzender des Gehörlosen Sportvereins Landshut 1989 e.V. , Thomas Hanke: „Wir freuen uns sehr, im kommenden Jahr das Bayerische Gehörlosen Sportfest erstmals in Landshut auszurichten. Es erfordert großen organisatorischen und finanziellen Aufwand, um dieses Event für mehrere hundert Sportlerinnen und Sportler durchzuführen. Daher sind wir sehr dankbar, dass wir das BMW Group Werk Landshut als Kooperationspartner gewinnen konnten.“

Das Bayerische Gehörlosen Sportfest wurde 1975 ins Leben gerufen, um die Förderung der Lebensqualität für Gehörlose und Hörgeschädigte zu unterstützen. Im Juli 2022 wird das Sportfest in seiner Geschichte zum ersten Mal in Landshut ausgetragen.

Bildunterschrift:

1. Vorsitzender des Gehörlosen Sportvereins Landshut 1989 e.V., Thomas Hanke (Mitte), freut sich, Standortleiter Dr. Stefan Kasperowski und Pressesprecherin Saskia Eßbauer als Partner für das Gehörlosen-Sportfest 2022 in Landshut zu gewinnen.

Bitte wenden Sie sich bei Rückfragen an:

Saskia Eßbauer

BMW Group Konzernkommunikation und Politik
Kommunikation Landshut
Telefon: +49 871 702 3232,

Mobil: +49 151 6040 3232,

E-Mail: Saskia.Essbauer@bmw.de

Internet: www.press.bmwgroup.com

E-mail: presse@bmw.de

 

 

Das BMW Group Werk Landshut

 

Im BMW Group Werk Landshut produzieren rund 3.600 Mitarbeiter Motor-, Fahrwerks- und Karosseriestrukturkomponenten aus Leichtmetallguss, Kunststoffkomponenten für das Fahrzeugexterieur, Karosseriekomponenten aus Carbon, Cockpit- und Ausstattungsumfänge, Komponenten für elektrische Antriebssysteme, Sondermotoren sowie Gelenkwellen. Das Werk Landshut ist das weltweit größte Komponentenwerk der BMW Group und liefert Bauteile an alle Fahrzeug- und Motorenwerke der BMW Group weltweit – und damit für nahezu jeden BMW, MINI, Rolls-Royce sowie für BMW Motorrad. Das BMW Group Werk Landshut steht für eine von Digitalisierung geprägte und auf Nachhaltigkeit ausgerichtete Komponentenfertigung sowie für einen verantwortungsvollen Umgang mit Ressourcen.

 

Mit zukunftsorientierten Technologien spielt das BMW Group Werk Landshut die Rolle eines Innovationstreibers in der technologischen Transformation der Automobilbranche und deren Zulieferindustrie. Im Leichtbau- und Technologiezentrum (LuTZ), das dem Werk unmittelbar angeschlossen ist, treiben Spezialisten verschiedenster Fachrichtungen die nachhaltige Entwicklung zukünftiger Fahrzeugmodelle aktiv mit voran. Sie sind frühzeitig in die Entwicklungsprozesse neuer Fahrzeuge eingebunden. In der Region Landshut und Niederbayern ist das BMW Group Werk Landshut ein sozial verantwortungsvoller, innovativer und attraktiver Arbeitgeber.

 

www.bmw-werk-landshut.de