Seitenübersicht: Biologische Vielfalt an der Bundesstraße
19.07.2022

Biologische Vielfalt an der Bundesstraße 299

.

+++ Gemeinsames Projekt der Marktgemeinde Ergolding und des BMW Group Werks Landshut zum Erhalt der biologischen Vielfalt an der B299 +++ Pflanzung von acht Obstbäumen und Ansaat einer Blühwiese auf Marktgemeindegebiet

Landshut. Gemeinsam lassen die Marktgemeinde Ergolding und das BMW Group Werk Landshut die Bundesstraße 299 aufblühen – und sorgen so für eine reiche Flora und Fauna: Auf einer Ausgleichsfläche, die auf Marktgemeindegebiet direkt an der Bundesstraße gelegen ist, hat die Gemeinde acht Obstbäume gepflanzt und eine Blumenwiese angelegt. Partner der Initiative ist das BMW Group Werk Landshut. Es unterstützt zum einen das Projekt finanziell. Zum anderen ist der BMW Group Komponentenstandort Landshut seit längerem mit eigenen Projekten zur Wahrung der Artenvielfalt auf dem Werksgelände aktiv – von der Ansiedlung von Bienenvölkern über Insektenhotels und Vogelnistkästen bis hin zur Schaffung von Blühflächen.

Ergoldings Bürgermeister Andreas Strauß dankte dem BMW Group Werk Landshut für das Engagement: „Ökologische Lebensräume für Insekten sind heute wichtiger denn je, um Biodiversität zu erhalten und zu fördern. Es ist ein schönes Signal, dass BMW als einer der größten Arbeitgeber in der Region Umweltprojekte vor Ort unterstützt.“ Saskia Graser,  Pressesprecherin des Landshuter BMW Group Werks sagte: „Nachhaltigkeit und Premium, das gehört für uns zusammen – und wir verstehen uns als nachhaltig agierender Partner der Region. Unser Engagement endet deshalb nicht am Werkstor.“

Bildunterschrift:

Saskia Graser, Pressesprecherin des BMW Group Werks Landshut, (links) mit Ergoldings Bürgermeister Andreas Strauß (rechts).

 

Bitte wenden Sie sich bei Rückfragen an:

Saskia Graser

BMW Group Konzernkommunikation und Politik
Kommunikation Landshut, Pressesprecherin
Telefon: +49 871 702 3232

Mobil: +49 151 6040 3232

E-Mail: Saskia.Graser@bmw.de

 

 

 

Das BMW Group Werk Landshut

 

Im BMW Group Werk Landshut produzieren rund 3.500 Mitarbeiter Motor-, Fahrwerks- und Karosseriestrukturkomponenten aus Leichtmetallguss, Kunststoffkomponenten für das Fahrzeugexterieur, Karosseriekomponenten aus Carbon, Cockpit- und Ausstattungsumfänge, Komponenten für elektrische Antriebssysteme, Sondermotoren sowie Gelenkwellen. Das Werk Landshut ist das weltweit größte Komponentenwerk der BMW Group und liefert Bauteile an alle Fahrzeug- und Motorenwerke der BMW Group weltweit – und damit für nahezu jeden BMW, MINI, Rolls-Royce sowie für BMW Motorrad. Das BMW Group Werk Landshut steht für eine von Digitalisierung geprägte und auf Nachhaltigkeit ausgerichtete Komponentenfertigung sowie für einen verantwortungsvollen Umgang mit Ressourcen.

 

Mit zukunftsorientierten Technologien spielt das BMW Group Werk Landshut die Rolle eines Innovationstreibers in der technologischen Transformation der Automobilbranche und deren Zulieferindustrie. Im Leichtbau- und Technologiezentrum (LuTZ), das dem Werk unmittelbar angeschlossen ist, treiben Spezialisten verschiedenster Fachrichtungen die nachhaltige Entwicklung zukünftiger Fahrzeugmodelle aktiv mit voran. Sie sind frühzeitig in die Entwicklungsprozesse neuer Fahrzeuge eingebunden. In der Region Landshut und Niederbayern ist das BMW Group Werk Landshut ein sozial verantwortungsvoller, innovativer und attraktiver Arbeitgeber.

 

www.bmw-werk-landshut.de