Seitenübersicht: Jubiläum der Superlative
30.09.2022

Jubiläum der Superlative

.

+++ Ein halbes Jahrhundert bei BMW: Alfred Stuber feiert 50 Jahre Betriebszugehörigkeit +++

Landshut. Das kommt nicht alle Tage vor: Heute feierte ein Mitarbeiter der Leichtmetallgießerei des BMW Group Werks Landshut sein 50jähriges Betriebsjubiläum. Alfred Stuber, der 1972 seine Karriere begonnen hatte, arbeitet seit nunmehr einem halben Jahrhundert bei der BMW Group. Personalleiterin Anna Sponsel und der Betriebsratsvorsitzende Bernhard Ebner gratulierten dem Jubilar und würdigten seine langjährige Betriebstreue. Zu den Feierlichkeiten waren auch Familienangehörige sowie langjährige Kollegen geladen.

Im September 1972 begann Stuber, wohnhaft in Schwaig bei Erding, seine dreieinhalbjährige Ausbildung zum Werkzeugmacher bei der BMW Group in München – zu diesem Zeitpunkt fanden die Olympischen Spiele in der bayerischen Landeshauptstadt statt. Nach seiner Ausbildung und seinem Wehrdienst blieb Stuber dem Unternehmen treu, bildete sich zum Meister weiter und wechselte schließlich Ende der 1980er Jahre – mit der örtlichen Verlagerung der Leichtmetallgießerei – ebenfalls von München nach Landshut. Am 31. Dezember dieses Jahres wird er den Ruhestand antreten.

 

Bildunterschrift:

Alfred Stuber feiert 50 Jahre Betriebszugehörigkeit 

 

Bitte wenden Sie sich bei Rückfragen an:

Saskia Graser

BMW Group Konzernkommunikation und Politik
Kommunikation Landshut, Pressesprecherin
Telefon: +49 871 702 3232

Mobil: +49 151 6040 3232

E-Mail: Saskia.Graser@bmw.de

 

 

 

Das BMW Group Werk Landshut

 

Im BMW Group Werk Landshut produzieren rund 3.500 Mitarbeiter Motor-, Fahrwerks- und Karosseriestrukturkomponenten aus Leichtmetallguss, Kunststoffkomponenten für das Fahrzeugexterieur, Karosseriekomponenten aus Carbon, Cockpit- und Ausstattungsumfänge, Komponenten für elektrische Antriebssysteme, Sondermotoren sowie Gelenkwellen. Das Werk Landshut ist das weltweit größte Komponentenwerk der BMW Group und liefert Bauteile an alle Fahrzeug- und Motorenwerke der BMW Group weltweit – und damit für nahezu jeden BMW, MINI, Rolls-Royce sowie für BMW Motorrad. Das BMW Group Werk Landshut steht für eine von Digitalisierung geprägte und auf Nachhaltigkeit ausgerichtete Komponentenfertigung sowie für einen verantwortungsvollen Umgang mit Ressourcen.

 

Mit zukunftsorientierten Technologien spielt das BMW Group Werk Landshut die Rolle eines Innovationstreibers in der technologischen Transformation der Automobilbranche und deren Zulieferindustrie. Im Leichtbau- und Technologiezentrum (LuTZ), das dem Werk unmittelbar angeschlossen ist, treiben Spezialisten verschiedenster Fachrichtungen die nachhaltige Entwicklung zukünftiger Fahrzeugmodelle aktiv mit voran. Sie sind frühzeitig in die Entwicklungsprozesse neuer Fahrzeuge eingebunden. In der Region Landshut und Niederbayern ist das BMW Group Werk Landshut ein sozial verantwortungsvoller, innovativer und attraktiver Arbeitgeber.

 

www.bmw-werk-landshut.de