Seitenübersicht: Personalwechsel: neue Pressesprecherin im BMW Group Werk Landshut.
27.07.2020

Personalwechsel: neue Pressesprecherin im BMW Group Werk Landshut.

Saskia Essbauer

Gebürtige Landshuterin Saskia Eßbauer wird die Funktion zum 01. September 2020 übernehmen – sie war bereits von 2009 bis 2013 als Sprecherin des Werks tätig.

Landshut. Das BMW Group Werk Landshut bekommt eine neue Pressesprecherin: Zum 1. September 2020 wird Saskia Eßbauer (45) die Funktion übernehmen. Sie wird auf Dr. Britta Ullrich (50) folgen, die zum 01. August in die Konzernzentrale wechseln und dort in der Unternehmenskommunikation die externe Kommunikation für den Vorstand Finanzen verantworten wird. Die Funktion als Pressesprecherin für das BMW Group Werk Landshut hatte Ullrich seit Januar 2019 inne.

Saskia Eßbauer wird nach Landshut an den Standort zurückkehren, an dem sie 2001 ihre Laufbahn bei der BMW Group begonnen hatte und von 2009 bis 2013 schon einmal als Pressesprecherin tätig war. 2013 war sie nach München gewechselt, wo sie sieben Jahre lang in verschiedenen Funktionen für die Konzernkommunikation tätig war, unter anderem als Pressesprecherin für das internationale Produktionsnetzwerk der BMW Group, als Wirtschaftssprecherin sowie zuletzt als Sprecherin für den Vorstand Einkauf und Lieferantennetzwerk. In ihrer neuen Funktion als Sprecherin des BMW Group Werks Landshut wird die studierte Kommunikationswissenschaftlerin an Bernd Eckstein berichten, den Leiter der Kommunikation der BMW Group Werke Dingolfing und Landshut.

Nach der international ausgerichteten Tätigkeit in der Münchner Konzernzentrale freut sich die gebürtige Landshuterin Saskia Eßbauer auf die neue Herausforderung in ihrer Heimatstadt: „Unser Werk in Landshut steht für Tradition, Innovation und Wettbewerbsfähigkeit. Ich selbst bin hier in der Region verwurzelt – und freue mich, das größte Komponentenwerk der BMW Group bereits zum zweiten Mal in meiner Berufslaufbahn als

Sprecherin nach außen vertreten zu dürfen. Gerade bei Zukunftsthemen wie Elektrifizierung und Digitalisierung ist Landshut ganz vorne mit dabei. Fürmich ist es ein persönlicher Ansporn, die sehr gute Zusammenarbeit mit unseren Partnern in der Region weiter fortzusetzen“, sagt Eßbauer. In ihren Verantwortungsbereich fallen auch die Sponsoring-Aktivitäten des Standorts, das Besucherwesen sowie die Mitarbeiterkommunikation.