Seitenübersicht: Tag der offenen Berufsausbildung
02.07.2018

Tag der offenen Berufsausbildung im BMW Group Werk Landshut.

Interessierte erhalten exklusive Einblicke in die Ausbildungsberufe im Kompetenzzentrum für Leichtbau und Elektromobilität.

Landshut. Am Freitag, den 13. Juli 2017 von 13.00 bis 17.00 Uhr, findet im beruflichen Aus- und Weiterbildungszentrum des BMW Group Werks Landshut (Zufahrt Tor 2, Meisenstraße 29, 84030 Ergolding) der Tag der offenen Berufsausbildung statt. Alle Interessierten, insbesondere die Schulabsolventen des Jahres 2019, können dabei gemeinsam mit ihren Eltern hinter die Kulissen der Ausbildung im Werk blicken. Ausbilder und Auszubildende beantworten Fragen rund um die acht technischen Ausbildungsberufe. Darüber hinaus stehen ein Rundgang durch das Ausbildungszentrum sowie Bewerbungstipps auf dem Programm.

Unsere Zukunft bilden wir selbst aus.

Der im eigenen Haus qualifizierte Nachwuchs spielt für die BMW Group eine entscheidende Rolle. In Landshut erhalten junge Menschen eine vielseitige und fundierte berufliche Erstausbildung auf dem neuesten Stand der Technik. „Der Berufsinformationstag bietet interessierten Bewerbern die Chance, sich aus erster Hand bei Auszubildenden und Ausbildern über die angebotenen Berufe zu informieren“, so Dr. Markus Kühberger, Ausbildungsleiter im BMW Group Werk Landshut. „Als Kompetenzzentrum für Leichtbau und Elektromobilität bieten wir ebenso spannende wie zukunftsfähige Arbeitsplätze und arbeiten gemeinsam an der Mobilität von Morgen“. So stammen nicht nur wesentliche Komponenten für die BMW i Modelle aus Landshut, sondern auch für das Flaggschiff der Marke, den BMW 7er oder den neuen BMW 8er.

Im Ausbildungsjahr 2019 bietet das BMW Group Werk Landshut acht technische Ausbildungsberufe an: Gießereimechaniker/in, Verfahrensmechaniker/in für Kunststoff- und Kautschuktechnik, Elektroniker/in für Betriebstechnik, Industriemechaniker/in, Werkzeugmechaniker/in, Mechatroniker/in, Zerspanungsmechaniker/in und Fachinformatiker/in.

Die derzeit rund 120 Auszubildenden werden von fünf hauptberuflichen sowie in den Versetzungsstellen von rund 50 nebenamtlichen Ausbildern betreut. Während der Ausbildung ergänzen sich die Theorie- und Praxismodule in der Ausbildungswerkstatt mit den Einsätzen in den Produktionsbereichen. Darüber hinaus profitieren die Auszubildenden bei der BMW Group von „TaLEnt“, dem Programm für Talentorientiertes Lernen und Entwickeln. Diese spezielle Form der Ausbildung fördert in besonderer Weise die Begabungen und Stärken der Auszubildenden und bereitet sie optimal auf den Einstieg ins Berufsleben vor.