Seitenübersicht: Besuch Wirtschaftsjunioren
19.03.2018

Wirtschaftsjunioren Landshut zu Besuch im BMW Group Werk Landshut.

Junge Führungskräfte und selbständige Unternehmerinnen und Unternehmer aus der Region Landshut besichtigen Innovationsstandort – Leichtbau und Elektromobilität im Fokus – Fahrspaß im BMW i3

Landshut. Rund 40 Mitglieder der Wirtschaftsjunioren Landshut e.V. besuchten am vergangenen Donnerstag das BMW Group Werk Landshut. Neben einem exklusiven Einblick in die CFK-Produktion, die Leichtmetallgießerei sowie das BMW Group Leichtbauzentrum stand auch ein fahraktiver Teil auf dem Programm. Hier konnten die Teilnehmer Elektromobilität hautnah am Steuer des vollelektrischen BMW i3 erleben. Im Mittelpunkt des anschließenden Gedankenaustauschs standen Trends wie Elektromobilität und Digitalisierung, aber auch Diskussionen rund um autonomes Fahren und die Zukunft der individuellen Mobilität.

Standortleiter Dr. Peter Fallböhmer begrüßte die Delegation und erläuterte die besondere Rolle des Standorts als Kompetenzzentrum für Leichtbau und Elektromobilität. Die vielfältigen Technologien des Werks sind Innovationstreiber für das gesamte Produktionsnetzwerk und werden frühzeitig in die Entwicklungsprozesse neuer Fahrzeuge eingebunden. Mit dem neuen Leichtbauzentrum, dem neuen Versorgungszentrum sowie weiteren Investitionen soll die Technologieführerschaft auf diesem Gebiet weiter ausgebaut werden.

Während eines Rundgangs durch die Technologien CFK und Leichtmetallgießerei sowie durch das neue Leichtbauzentrum verschafften sich die Wirtschaftsjunioren einen Eindruck von der Innovationskraft des Standorts, bevor sie sich im BMW i3 aus erster Hand von der Faszination elektrischen Fahrens überzeugen konnten. Für Fragen zum Fahrzeug standen die Produktexperten des Landshuter BMW Autohauses Hubauer zur Verfügung, einem der wenigen exklusiven BMW i Agenten in Deutschland.

Florian Rottenkolber, stellvertretender Vorsitzender der Wirtschaftsjunioren Landshut e.V., bedankte sich für die Organisation der Veranstaltung und das außergewöhnliche Besuchsprogramm. Beim abschließenden Get-together war es dann vor allem der Hybrid-Sportwagen BMW i8, der die Blicke der Anwesenden auf sich zog und einen Ausblick auf die Mobilität von morgen gab.