Seitenübersicht: Motorenfertigung

Motorenfertigung.

Spezialisten am offenen Herzen.

Rund 200 Motor-Spezialisten setzen im Zweischichtbetrieb aus über 600 verschiedenen Kleinteilen und Komponenten täglich bis zu 600 Hochleistungsmotoren zusammen. An vier Montagelinien entstehen die Boxermotoren (Luft-Öl- und Luft-Wasser-gekühlt) sowie die Reihen-Vier- und Sechs-Zylinder-Motoren. Die Montage eines Boxermotors dauert etwa 90 Minuten, die des Reihensechszylinders etwa 150 Minuten.

Um die premium Auslieferqualität sicherzustellen, wird jeder Motor einem kombinierten Kalt- und Getriebetest unterzogen. Dabei werden am angetriebenen Motor Drehmoment, Drehzahl, Geräuschemissions- und diverse Druckprüfungen vorgenommen. Zudem durchläuft jeder Motor den Lecktest, um Undichtigkeiten auszuschließen. So wird nichts dem Zufall überlassen.

Neben der klassischen Serienproduktion arbeitet ein kleines Team auch an exklusiven Rennsportmotoren. Diese sind höchsten Anforderungen ausgesetzt und müssen enormen Belastungen standhalten, zum Beispiel in einem 24-Stunden-Rennen. Unsere Rennsportmotoren werden per Hand in einer Manufaktur aufgebaut und nach ihrem Einsatz auf der Strecke genauen Analysen unterzogen. Von den Erkenntnissen aus den Extrembelastungen profitiert wiederum auch unsere Serienproduktion. 

HL

Caption

Text

HL

Caption

Text

HL

Caption

Text

HL

Caption

Text

HL

Caption

Text

HL

Caption

Text

HL

Caption

Text