Seitenübersicht: Gemeinsam stark für die Region
15.01.2019

Gemeinsam stark für die Region.

Hospiz in Berlin-Spandau erhält 25.000 Euro Spende

Hospiz in Berlin-Spandau erhält 25.000 Euro Spende.

Mit 25.000 Euro unterstützt das BMW Werk Berlin Dank der BMW nahen Karl-Monz-Stiftung das Christophorus-Hospiz in Berlin-Spandau. Mit dieser Spende wird „Trauerbegleitung für Kinder" aufgebaut. Seit über 10 Jahren betreuen das Hospiz und seine ehrenamtlichen Helfer sterbenskranke Menschen und ihre Angehörigen in der letzten Lebensphase.

Ehrenamtliche Helfer gesucht


Das Hospiz hat 15 Betten für stationäre Behandlungen ist aber auch intensiv in der ambulanten Betreuung bei sterbenskranken Menschen aktiv. Ehrenamtliche Helfer unterstützen die Patienten und die Angehörigen dabei tatkräftig und emotional. Dafür sucht die Einrichtung immer nach Helfern, die sich einbringen. Interessierte können sich dafür bei Anne-Susanna Dreßke melden. Der nächste Wochenendworkshop zur Einführung in die ehrenamtliche Hospizarbeit findet im September 2019 statt.

Kontakt für interessierte Helfer: Anne-Susanna Dreßke (a.dresske@christophorus-verbund.de, 030-209675-340)

Über die Karl-Monz-Stiftung

Die Karl-Monz-Stiftung geht auf das ehemalige Vorstandsmitglied der BMW AG, Karl Monz, zurück. Sie wurde Mitte der 90er Jahre ins Leben gerufen um in Not geratene BMW Mitarbeiter zu unterstützen, aber auch um gemeinnützige Institutionen der Wohlfahrt und Gesundheitsfürsorge zu fördern. Insbesondere werden dabei soziale Einrichtungen an den deutschen und internationalen Werksstandorten der BMW Group berücksichtigt. Seit ihrer Gründung hat die Stiftung mehr als 40 Projekte mit einer Spendensumme von insgesamt über einer Million Euro bedacht.