Seitenübersicht: Gelungenes Renndebüt für die neue BMW S 1000 RR beim WorldSBK-Auftakt in Australien
23.02.2019

Gelungenes Renndebüt für die neue BMW S 1000 RR beim WorldSBK-Auftakt in Australien.

BMW S 1000 RR

Die neue BMW S 1000 RR hat ihr Renndebüt absolviert – nur drei Monate, nachdem die Serienversion der Weltöffentlichkeit vorgestellt wurde.

Beim Saisonauftakt der FIM Superbike World Championship (WorldSBK) in Phillip Island (AUS) wurde am Samstag das erste Rennen ausgetragen. Tom Sykes (GBR) aus dem BMW Motorrad WorldSBK Team belegte mit seiner RR den siebten Rang. Sein Teamkollege Markus Reiterberger (GER) kam auf Position 13 ins Ziel.

In der Superpole Qualifikation am Samstagvormittag hatte sich Sykes den vierten Startplatz gesichert. Im Rennen fuhr er lange in den Top-6, bevor er in der Schlussphase noch zurückfiel. Reiterberger war von Platz 13 aus ins Rennen gestartet. Nachdem er beim Start ein paar Positionen einbüßte, fuhr er in den folgenden Runden mit seiner nagelneuen RR zurück in die Punkteränge.