BMW Jubiläumsfest lockte 75.000 Besucher an

Das BMW Group Werk Regensburg hat am Sonntag gemeinsam mit den Menschen in der Region sein 30-jähriges Jubiläum gefeiert. Zehntausende kamen zum Tag der offenen Tür auf dem Werksgelände.


Regensburg, 5. Juni 2016

Der Tag der offenen Tür des BMW Group Werks Regensburg hat am Sonntag 75.000 Menschen angelockt. Familien aus der ganzen Region besuchten das Werksgelände und feierten das 30-jährige Jubiläum des Standorts. „Wer heute dabei war, wird diesen heiteren und entspannten Tag lange in Erinnerung behalten“, sagte Werkleiter Dr. Andreas Wendt kurz vor Ende der Veranstaltung. „Die unglaubliche Resonanz macht uns froh und stolz“, so Wendt weiter, „das zeigt, welch tiefe Wurzeln BMW in Ostbayern geschlagen hat.“

Schon kurz nach Beginn der Veranstaltung um 10 Uhr bevölkerten tausende Menschen die Wege, Freiflächen und Produktionshallen an der Regensburger Herbert-Quandt-Allee. Viele Gäste nutzten bei unerwartet gutem Wetter das Angebot, mit einem Sonderzug direkt ins Werk zu fahren oder auf Großparkplätzen in der Umgebung vom Auto in ein Bus-Shuttle umzusteigen. Trotz des Andrangs verlief der Anreiseverkehr auf den Straßen störungsfrei. Beim Willkommensgruß auf der Hauptbühne brachte Oberbürgermeister Joachim Wolbergs die enge Verbindung mit dem BMW Standort so auf den Punkt: „Die Regensburger sagen längst nicht zu allem ‚unser‘. Sie sagen ‚unsere‘ Altstadt. Und sie sagen ‚unser‘ Werk. Damit meinen sie BMW.“

Dank des Einsatzes von etwa 1000 Helfern aus der BMW Belegschaft gab es für die Besucher überall auf dem Werksgelände etwas zu entdecken, zu erleben und zu erfahren – an den Bühnen genauso wie beim Blick hinter die Kulissen der Produktion, bei einer Zeitreise auf der blau lackierten Jubiläumsmeile oder bei den zahlreichen Mitmachaktionen. Besonders großen Andrang gab es an der Teststrecke des Werkes, wo Leopold Prinz von Bayern und andere rennerprobte Fahrer den Besuchern eine selten schnelle Mitfahrgelegenheit boten.

Zum Ausklang war das BMW Group Werk Regensburg am Sonntagabend Gastgeber der MZ-Benefizgala, zu der die Mittelbayerische Zeitung mehr als 800 Gäste begrüßen konnte.

  • file