Alexander Bergmann neuer
Personalleiter in Regensburg

Im BMW Group Werk Regensburg gab es zum 1. Februar einen Wechsel an der Spitze des Personalwesens: Alexander Bergmann hat die Leitungsfunktion von Karl Hacker übernommen.


Regensburg, 2. Februar 2016

Alexander Bergmann (45) ist seit dem 1. Februar 2016 neuer Personalleiter für das BMW Group Werk Regensburg und den BMW-Standort Innovationspark Wackersdorf. Bergmann leitete zuletzt das Personalmanagement des Werks in München. In Regensburg folgt er auf Karl Hacker (50), der am Stammsitz der BMW AG die Leitung des Personalmanagements Werk München und die Steuerung des Personalnetzwerks Produktion weltweit übernimmt. 

Alexander Bergmann bringt für die Funktion als neuer Personalleiter in Regensburg mehr als 20-jährige Erfahrungen im Personalwesen mit – zunächst bei der Deutschen Bank AG und seit 2002 bei der BMW AG. Hier hat der gebürtige Freisinger verschiedene Führungsaufgaben in Zentralbereichen von Produktion, Einkauf- und Lieferantennetzwerk übernommen. Bergmann ist 45 Jahre alt; er ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Dr. Andreas Wendt, Leiter des BMW Group Werkes Regensburg: „Wir freuen uns, mit Alexander Bergmann einen erfahrenen Fachmann gewonnen zu haben. Er kennt das Personalmanagement unseres Unternehmens in allen Facetten.“ 

Werkleiter Dr. Andreas Wendt dankt Bergmanns Vorgänger Karl Hacker

Zugleich dankte Wendt Bergmanns Vorgänger Karl Hacker für sein nachhaltiges Wirken in Regensburg. Hacker habe entscheidend zur Wettbewerbsfähigkeit des Standorts und zum Gewinn des EFQM Excellence Awards beigetragen. Karl Hacker stammt aus dem oberpfälzischen Furth im Wald und wird der Region auch nach seinem Wechsel nach München eng verbunden bleiben.