WERK MÜNCHEN SPENDET JUBILÄUMSFAHRZEUG AN VEREIN STADTTEILARBEIT.

München, 01. Dezember 2016. Das zehnmillionste Fahrzeug des BMW Group Werkes München geht als Spende an den Verein Stadtteilarbeit Milbertshofen. Werkleiter Milan Nedeljkovic überreichte den weißen 320d Touring an den Vorsitzenden Dr. Hubertus Schröer und Geschäftsführer Franz Lindinger.

Das BMW Group Werk München produziert Ende 2016 das zehnmillionste Fahrzeug seit Beginn der hiesigen Automobilfertigung im Jahre 1952. Parallel dazu ist es erklärtes Ziel, das gesellschaftliche Engagement des Stammwerkes und hier insbesondere seine Rolle als verlässlicher und integraler Partner des Stadtteils Milbertshofen zu stärken. Hierzu hat das Werk München vor kurzem eine Kooperation mit dem Verein Stadtteilarbeit Milbertshofen ins Leben gerufen.

Der Verein leistet durch seine sozialpädagogische und erwachsenenbildnerischer Arbeit einen wertvollen Beitrag zur Integration von Bürgern unterschiedlicher kultureller Herkunft und bietet Hilfeleistung für Personen, die in ihrer selbständigen Lebensführung durch körperliche, geistige, psychische oder soziale Benachteiligungen eingeschränkt sind. Er betreibt zudem zahlreiche Einrichtungen und Projekte mit den Zielgruppen Kinder, Jugendliche, Eltern, Familien und Senioren.

Das oben genannte Produktionsjubiläum und den Auftakt der Kooperation mit dem Verein Stadtteilarbeit Milbertshofen zum Anlass nehmend, wird dem Verein das Jubiläumsfahrzeug als Spende überlassen. Es handelt sich um einen alpinweißen BMW 320d Touring, ausgestattet mit Automatikgetriebe, Navigation, Head-up-Display und Anhängerkupplung. Der Verein wird das Fahrzeug im Rahmen seines Tagesgeschäfts z.B. für Besorgungsfahrten und Personenbeförderung nutzen, aber auch für Reisen seiner Mitglieder zu Seminaren, Fortbildungen und Begegnungen.