BMW Group Werk Leipzig macht “a cappella Festival” mobil.

Als langjähriger Hauptpartner des Vokalfestivals „a cappella“ übergab das Werk Leipzig am 9. Februar einen BMW 2er Active Tourer an die Festivalväter vom Vokalensemble amarcord.

Das Werk Leipzig macht als langjähriger Hauptpartner das internationale a cappella Festival auch dieses Jahr wieder mobil. Dazu übergab Werkleiter Hans-Peter Kemser einen in Leipzig produzierten BMW 2er Active Tourer an die Festivalväter vom Vokalensemble amarcord. Das Fahrzeug erhielt wie üblich eine auffällige Beklebung in den Farben des aktuellen  Festival-Designs.

„Mit diesem Auto fallen wir nicht nur in Leipzig, sondern auch außerhalb auf und sind damit vor, während und auch nach dem Festival ein wunderbarer Botschafter für a cappella, die Stadt Leipzig und unseren Partner BMW“, sagte a cappella-Organisatorin Maud Glauche bei der Übergabe.

Werkleiter Hans-Peter Kemser betonte zudem die Qualität der langjährigen Partnerschaft mit amarcord und dem a cappella Festival: „Wir sind stolz auf eine Partnerschaft, die gemeinsame Werte wie Jugend- und Talentförderung, Mut für neue Ideen, aber auch Weltoffenheit, teilt. Deshalb haben wir die Kooperation mit a cappella mit einem neuen Kooperationsvertrag erneut verlängert.“

Bei der 18. Auflage des Vokalmusikfestivals a cappella erleben die Besucher in zehn Tagen eine Reise durch tausend Jahre Musikgeschichte, die durch Vielfalt, Qualität und Verschiedenheit überzeugen und begeistern will.