BMW Group Werk Leipzig spendet 25.000 Euro an Kinderhospiz in Leipzig.

Das BMW Group Werk Leipzig hat dem Kinderhospiz Bärenherz kurz vor Weihnachten einen Spendenscheck in Höhe von 25.000 Euro überreicht. Damit werden Bau- und Therapiemaßnahmen im Hospiz ermöglicht.

Der Betrag ergibt sich aus einer gemeinsamen Spendenaktion von Mitarbeitern, Führungskräften und der Werkleitung, die über das gesamte Jahr mit unterschiedlichen Aktionen angedauert hat. „Soziales Engagement ist für uns ein wichtiger Teil unseres Verständnisses von gesellschaftlicher Verantwortung. Ich bin stolz auf unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die eine so hohe Spendensumme bereitstellen, um die wichtige Arbeit von Bärenherz zu unterstützen“, sagte Hans-Peter Kemser, Leiter BMW Group Werk Leipzig. Auch der Betriebsratsvorsitzende Jens Köhler unterstützt diese Aktion und betonte: „Die hohe Spendenbereitschaft zeigt eindrucksvoll, dass das Engagement der Mitarbeiter weit über ihre Arbeit hier im Werk hinausgeht. Ich danke daher allen Spendern dafür, dass sie die Arbeit des Hospizes auf diese Weise unterstützen.“

Mit dem Spendengeld kann Bärenherz unter anderem verschiedene Bau- und Renovierungsmaßnahmen im Hospiz durchführen und weitere Therapiemaßnahmen ermöglichen. So sollen zum Beispiel neue Kinder- und Familienzimmer und eine Keramikwerkstatt als Therapieort entstehen. „Wir freuen uns sehr über die Unterstützung von BMW, die bereits alle Erwartungen übertraf und mit der Aktion in der Vorweihnachtszeit einen weiteren Höhepunkt hat. BMW geht hier mit sehr gutem Beispiel voran. Dafür möchte ich mich im Namen von Bärenherz bedanken“, so Ulrike Herkner, Geschäftsführerin des Kinderhospizes.