Landshut, 29.01.2016. BMW Group Standortleiter Ralf Hattler hat am Freitag ein neues Einsatzleitfahrzeug an Oberbürgermeister Hans Rampf und Stadtbrandrat Erich Gahr übergeben. Der neuwertige, top-ausgestattete BMW X1 ist eine Spende der niederbayerischen BMW Group Werke Dingolfing und Landshut an die Feuerwehr der Stadt Landshut. Sein Vorgänger, ein ebenfalls von der BMW Group gespendeter BMW 523i, geht nach fast 18 Jahren im Einsatz in den „verdienten Ruhestand“.

„Sie leisten einen ebenso vorbildlichen wie unverzichtbaren Dienst für die Allgemeinheit“, würdigte BMW Group Standortleiter Ralf Hattler das ehrenamtliche Engagement der Feuerwehr. „Darin wollen wir Sie als größter Arbeitgeber der Region tatkräftig unterstützen. Diese Fahrzeugspende ist mehr als verdient.“ Mit dem neuen BMW X1 wünschte er der Feuerwehr allzeit gute Fahrt und möglichst wenig ernsthafte Einsätze.

Oberbürgermeister Hans Rampf bedankte sich im Namen der Stadt Landshut bei der BMW Group: „Wir freuen uns sehr über diese großzügige Spende. Ein zuverlässiges und sicheres Einsatzfahrzeug ist gerade bei einem Notfall unabdingbar. Mit dem BMW X1 ist unsere Feuerwehr bestens gerüstet.“ Rampf hob zudem das umfangreiche soziale und gesellschaftliche Engagement der BMW Group am Standort Landshut hervor und zollte Standortleiter Ralf Hattler dafür seine persönliche Wertschätzung.

Stadtbrandrat Erich Gahr schloss sich dem Dank an und betonte das „partnerschaftliche Miteinander und die vielfältigen Kontakte“ zwischen beiden Seiten. So befinde sich die Feuerwehr der Stadt Landshut im Alarmplan für das BMW Group Werk Landshut und unterstütze die dortige Werkfeuerwehr sowohl im Schadensfall als auch bei Schulungsmaßnahmen mit technischem Gerät und fachkundigem Personal.

Bildunterschrift:

BMW Group Standortleiter Ralf Hattler (3. von rechts) überreicht den Schlüssel für den BMW X1 Einsatzleitwagen an Stadtbrandrat Erich Gahr (4. von rechts).