80 MAL GIRLS‘ POWER IM BMW GROUP WERK DINGOLFING.

Schülerinnen erlebten einen spannenden Mädchen-Zukunftstag am BMW Standort Dingolfing.

Dingolfing, 28. April 2016. Dingolfing. Im Rahmen des 14. Girls‘ Day im BMW Group Werk Dingolfing blickten 40 Mitarbeitertöchter und 40 externe Mädchen hinter die Kulissen des Automobilwerks. Beim jährlich veranstalteten bundesweiten Mädchen-Zukunftstags sollen Schülerinnen an technisch-naturwissenschaftliche Berufe herangeführt werden.

Mädchen für technische Berufe begeistern, sie verborgene Talente und Interessen entdecken lassen und die Faszination Automobilbau erlebbar machen – das ist Ziel des Girls‘ Day im BMW Group Werk Dingolfing. Die 80 Teilnehmerinnen konnten Berufsfelder kennenlernen, die sonst möglicherweise nicht in ihr Blickfeld gelangen würden.

Nach einem Dialog mit Mitarbeiterinnen aus dem Werk, die von ihren Aufgaben und Erfahrungen in einem technischen Arbeitsumfeld erzählten, stand eine Führung durch das Ausbildungszentrum sowie durch die Technologien Presswerk, Karosseriebau, Montage und Lackiererei auf dem Programm. Hier wurden die Mädchen selbst aktiv – beispielsweise beim Polieren von Karosserieteilen, beim Experimentieren mit Fischertechnik oder dem Steuern von Robotern.

Der Blick hinter die Kulissen der Fahrzeugproduktion machte den Mädchen auch dieses Jahr wieder Lust und Mut, das klassische berufliche Rollenverständnis zu „knacken“ und herauszufinden: Mädchen können genauso gut wie Jungs technischen Problemen auf den Grund gehen und Lösungen erarbeiten.

Bildunterschriften

Bild 01: Begeisterte Gesichter beim 14. Girls‘ Day: 80 Mädchen eroberten in vier Gruppen das Dingolfinger BMW Werk.

Bild 02: Beim Besuch verschiedener Stationen in der Ausbildungsabteilung schauten die Mädchen den Auszubildenden über die Schulter.

Bild 03: Viel Spaß machte den Teilnehmerinnen das Polieren lackierter Bauteile.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

Bernhard Schneider

BMW Group Konzernkommunikation und Politik Kommunikation Dingolfing, Landshut
Telefon: +49 8731 76-22020
Bernhard.SB.Schneider@bmw.de